Katholische Kirchengemeinde
Hl. Kreuz

Wahl der Gemeindegremien


Am 12./13. November finden in unserem Bistum Gremienwahlen statt. Wir alle sind aufgerufen, unsere Vertretungen im Leitungsgremien zu bestimmen. Der alle vier Jahre stattfindende Urnengang ist eine Direktwahl und geht aus den Bemühungen des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-1965) um mehr Mitwirkung der Laien an den kirchlichen Geschehnissen hervor. Der Pfarrgemeinderat gewährleistet die Vielfalt des pfarrlichen Lebens, vertritt die Pfarrgemeinde nach außen und trägt Mitverantwortung in der Leitung der Pfarrgemeinde als Beratungs- oder Beschlussgremium. Der Kirchenvorstand ist  für die Verwaltung des Vermögens, also für die finanziellen Angelegenheiten zuständig. Das Motto der Wahl im Jahr 2022 lautet "ich glaube - ich wähle".

 Dem Hl. Thomas von Aquin wird der Satz zugeschrieben: „Für Wunder muss man beten, für Veränderung muss man arbeiten.

Damit unser Glaube auch für kommende Generationen eine befreiende Botschaft sein wird, müssen wir jetzt an Veränderungen in der Kirche arbeiten und uns den Lebenswirklichkeiten unserer Zeit stellen.

Überlegen Sie sich, bitte, ob Sie bereit wären (oder vielleicht jemand aus Ihrem Bekanntenkreis) , diesen Gestaltungsauftrag und die damit verbundene Verantwortung zu übernehmen. Die Vorschläge mailen Sie, bitte, an das Pfarrbüro. Und dann am 12. und 13. November 2022 wenn Sie von Ihrem Stimmrecht Gebrauch machen - lassen Sie die Kandidaten durch Ihre Wahl spüren, dass sie von Ihrem Vertrauen getragen werden.